Frisch eingesät

Foto 3 und unten: Stand der Dinge im Oktober 2020: Die Wiese wurde noch einmal gemäht und dann, endlich, die Streifen* gefräst und eingesät (Foto 1 und 2). Und zwar auf der bisherigen Fläche und noch etwas weiter den Hang hinauf. Das ist schon der erste...

Neues Konzept: eine win-win-Situation

 Ein paar Wochen nach Eröffnung von „Blühendes Neresheim“ hatten wir ein Gespräch mit Frau Zwick vom Landschaftserhaltungsverband. Sie hatte sich die Wiese ja angesehen und schon angekündigt, dass es mit zweimal mähen jährlich lange dauern würde, bis diese...
Wiesenlabkraut

Wiesenlabkraut

Das Wiesen-Labkraut mit seinen kleinen weißen Blütchen ist bei näherem Hinsehen eine Schönheit – schauen Sie es sich einfach an!Seinen Namen hat es vom Lab, einem Enzym, das auch im Kälbermagen vorkommt (wird zur Herstellung von Käse verwendet). Landwirte sehen die...
Wiesenstorchschnabel

Wiesenstorchschnabel

Den Wiesenstorchschnabel sieht man bei uns recht häufig, und auf der „Wiese im Wandel“ ist er eine der wenigen Blühpflanzen, die einen Farbtupfer ins vorherrschende Grün bringen. Die Blüten sind von einem zarten Blau, die ganze Pflanze kann recht stattlich werden und...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen