Am 26. Juni haben wir unser Wiese zum erstem Mal gemäht. Etwas spät, aber auch hier gab es Hürden zu überwinden:  Das Gerät und das Wetter. „Schweres Gerät“, also ein großer Trecker, ist in der Wiese nicht möglich, zumal sie – nicht zuletzt durch den überfälligen Regen – zu weich dafür ist. Schließlich bekamen wir Unterstützung in Form eines Balkenmähers, den uns die Naturschutzgruppe Vorderes Härtsfeld zur Verfügung stellte. Die Ränder wurden mit einem Akku-Freischneider (mit Ökostrom) nachgemäht.

Das Gras blieb zwei Tage liegen, damit es etwas abtrocknet, dann haben wir es von Hand (!) zusammengerecht und in einen Container des Bauhofes geladen.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen